Kontinuierliches Engagement erneut belohnt

STAUFF Gruppe zum zehnten Mal in Folge als „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ zertifiziert

Personen
13.05.2022
Niclas von Seidlitz
Geschätzte Lesezeit: 4 Minute/n

Kontinuierliches Engagement erneut belohnt

STAUFF Gruppe zum zehnten Mal in Folge als „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ zertifiziert

Personen
13.05.2022
Niclas von Seidlitz
Geschätzte Lesezeit: 4 Minute/n

Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb

Zum zehnten Mal in Folge hat STAUFF das Gütesiegel erhalten und wird damit erneut für das kontinuierliche Engagement auf dem Gebiet der betrieblichen Ausbildung belohnt

Die STAUFF Gruppe mit Sitz in Werdohl hat 2022 zum zehnten Mal in Folge das begehrte und prestigeträchtige Gütesiegel als Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb erhalten und wird damit erneut für das kontinuierliche Engagement auf dem Gebiet der betrieblichen Ausbildung in den letzten Jahren belohnt.

Dies hat die Auswertung der anonymen Befragung der STAUFF Auszubildenden an den Standorten in Südwestfalen sowie die anschließende Analyse der Ausbildungskennzahlen durch unabhängige Wirtschaftspsychologen ergeben.

Neutrale, zuverlässige und glaubwürdige Orientierungshilfe

Ziel des Gütesiegels ist es, jungen Menschen eine neutrale, zuverlässige und glaubwürdige Orientierungshilfe bei der Wahl ihres Ausbildungsbetriebes zu geben. Gleichzeitig bietet es Unternehmen die Möglichkeit, ihre Anstrengungen und Leistungen auf dem Gebiet der Berufsausbildung anschaulich zu machen und gezielt zu vermarkten.

Das Gütesiegel wird seit 2013 jährlich verliehen und gilt als größte unabhängige und neutrale Zertifizierung für Ausbildungsbetriebe in Deutschland. Zuletzt haben jährlich mehr als 100 Unternehmen die Qualität ihrer Ausbildung umfassend bewerten lassen.

Die Daten für die Zertifizierung als Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb werden über zwei Instrumente erhoben:

Im ersten Schritt beantwortet ein Vertreter des Unternehmens - in der Regel der Ausbildungs- oder Personalleiter - einen Fragebogen oder nimmt an einem Interview teil, in dem Kennzahlen zur Ausbildung erfasst werden. In dieser Ausbildungsbefragung geht es neben der Azubi- und der Übernahmequote auch um qualitative Merkmale der Ausbildung.

Im zweiten Schritt werden dann die Auszubildenden zu ihrer persönlichen Situation im Unternehmen und zur Qualität ihrer Ausbildung befragt: Sie schätzen dabei ein, wie gut die Ausbildung im Unternehmen aus ihrer Sicht ist und wie sie die Betreuung bewerten. Hier fließen auch das Image des Unternehmens und die allgemeine Zufriedenheit mit dem Arbeitgeber mit ein, aber auch Themen wie Wertschätzung, Ausbildungsinhalte, Entgelt, Zukunftschancen, Möglichkeiten der Mitbestimmung und Arbeitsbelastung.

„Durch die Kombination handfester Kennzahlen mit der Beurteilung durch die Auszubildenden erhalten Jugendliche eine verlässliche Auskunft darüber, wie gut ein Ausbildungsbetrieb tatsächlich ist.“, sagt Niclas von Seidlitz, Personalleiter von STAUFF in Deutschland. Denn: Nur Betriebe, die von ihren Azubis gute Noten bekommen und in der Ausbildung besonderes Engagement zeigen, haben überhaupt eine Chance, Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb zu werden. „Selbstverständlich sind wir besonders stolz darauf, das Siegel in diesem Jahr als eines von nur wenigen Unternehmen zum zehnten Mal in Folge erhalten zu haben. Das ist nicht nur eine tolle Bestätigung der bisherigen Arbeit, sondern gleichzeitig Ansporn, uns weiter auf dem Gebiet der Ausbildung zu engagieren.“, so von Seidlitz weiter.

Übrigens: Auch zum Ausbildungsstart im August 2022 hat die STAUFF Gruppe noch Ausbildungsplätze in verschiedenen kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufsfeldern an den Standorten in Werdohl, Neuenrade und Meinerzhagen zu besetzen.

Ausbildungsangebote

Aktuell sind folgende Ausbildungsstellen zu besetzen:

STAUFF Newsletter

Newsletter-Anmeldung

Erhalten Sie automatische E-Mail-Benachrichtigungen über neue Beiträge im STAUFF Blog

Schlagwörter
Filter
Kategorien
Schlagwörter
Archiv
Filter
Kategorien
Schlagwörter
Archiv
author
Personalleiter von STAUFF Deutschland
Niclas von Seidlitz
EditMenuCloseResetCheckSpinnerFiltersCart