Technologien
26.02.2021
Ken Cleal
Technologien
26.02.2021
Ken Cleal

Automatische Korrektur im laufenden Betrieb

Weshalb die Maßhaltigkeit und spannungsfreie Montage von gebogenen Rohrleitungen im Wesentlichen von der Erfassung und Korrektur der Rückfederung in der Produktion abhängt

Als Rückfederung bezeichnet man die geometrische Änderung eines Bauteils nach der erfolgten Umformung, sobald die Kräfte des Umformwerkzeugs wegfallen. Nach Vollendung der Blechumformung beispielsweise federn Tief- und Streckziehteile zurück in Richtung des Ursprungszustands. Dies beeinflusst die Maßgenauigkeit des Fertigteils. 

Auch beim maschinellen Kaltbiegen von Hydraulikrohren – beispielsweise aus Stahl, Edelstahl oder Kupfer, aber insbesondere dann, wenn 'exotischere' Werkstoffe zum Einsatz kommen – gehört die Erfassung und Korrektur der Rückfederung zu den besonderen Herausforderungen. Beeinflusst wird das Ausmaß der Rückfederung dabei von Faktoren wie dem Rohrwerkstoff, dem Rohrdurchmesser, der Rohwandstärke sowie dem Biegewinkel, dem Biegeradius und der Biegegeschwindigkeit. Wird die Rückfederung nicht kontrolliert und, falls notwendig, nach dem eigentlichen Biegevorgang ausgeglichen, ist die Rohrleitung nicht maßgetreu und kann später bei der Montage unter Umständen nicht spannungsfrei verbaut werden. Das Resultat: Potenzielle Leckagerisiken an den Verbindungsstellen! 

In den weltweiten STAUFF Fertigungsstätten für gebogene und konfektionierte Rohrleitungen kommen Rohrbiegeautomaten der neuesten Generation mit einem laserbasierten Überwachungs- und Korrektursystem für die Rückfederung zum Einsatz.  

Laserbasiertes Korrektursystem für die Rückfederung

Die von einem Laser-Messsystem im laufenden Prozess erfassten Biegewerte werden direkt an die Steuerung der Maschine überführt, dort mit den definierten Soll-Werten verglichen und in eine automatische Korrekturbiegung umgesetzt. Das Lasermesssystem misst diese erreichte Biegung, während das Rohr auf der Maschine aufgespannt bleibt. Das innovative System arbeitet mit der Aufnahme der Reflektionsdistanz zweier Laserstrahlen. Im Einsatz benutzt es eine Referenzmessung an einem geraden Abschnitt des Rohrs. Nach dem Biegen ordnet das System automatisch die Öffnung des Spannmechanismus an, bis das Material rückgefedert hat, und nimmt dann eine zweite Messung vor, aus welcher der aktuelle Biegewinkel errechnet wird. Eine ermittelte Differenz zum programmierten Biegewinkel führt dazu, dass über eine einfache Knopfbetätigung das Rohr automatisch wieder gespannt und in einer zusätzlichen Biegung auf den geforderten Biegewinkel korrigiert wird. 

Durch das laserbasierte Überwachungs- und Korrektursystem ist es STAUFF möglich, ohne die üblichen Probebiegungen zur Ermittlung der Rückfederung unmittelbar Gutteile zu erzeugen und die Qualität des Produktionsprozess von Beginn an gleichmäßig hoch zu halten. 

Ken Cleal | Fertigungsleiter STAUFF UK und Globaler Produktmanager Rohre & Rohrbiegen

"Von einfachen bis hin zu komplexen Geometrien hat die STAUFF Gruppe alle Ihre Anforderungen abgedeckt. Mit einem umfangreichen Werkzeugbestand, modernsten vollelektrischen Biegemaschinen an allen STAUFF Line Standorten und hochqualifizierten Mitarbeitern ist die STAUFF Gruppe der einzige Lieferant, der Ihre Anforderungen rund um Gebogene Rohre vollständig erfüllen kann."

Gebogene Rohrleitungen von STAUFF

Die Unternehmen der STAUFF Gruppe und deren autorisierte Systempartner bieten Maschinen- und Anlagenbauern auf dem Gebiet der Mobilhydraulik und Stationärhydraulik bei der Erstausrüstung mit STAUFF Line die folgenden Dienstleistungen rund um das Biegen und die weitere Bearbeitung von Rohrleitungen:

  • Maschinell gesteuertes und überwachtes Biegen nahtloser Präzisionsrohre aus Normalstahl (Zistaplex®, Zista® Seal, verzinkt, phosphatiert, unbehandelt), Edelstahl, Kupfer und diversen Sonderwerkstoffe in sämtlichen marktgängigen metrischen Rohrdurchmessern / Wandstärken und Längen bis zu 6 Metern
  • Maschinell gesteuerte und überwachte Montage von Schneidringen und Überwurfmuttern 
  • Rohrendenumformung mit STAUFF Form und anderen marktgängigen Systemen
  • Induktivlöten, Cu-Hartlöten sowie WIG, MIG und MAG als Schweißverfahren für kraftschlüssige Verbindungen
  • Prüfungen entsprechend Norm oder Kundenvorgabe
  • Reinigung der Leitungen zwecks Erreichen spezifischer Reinheitsgrade und Vorgaben
  • Verschließen und Schützen der Rohrenden und sonstigen Anschlüsse

STAUFF Kompetenzzentrum für Gebogene Rohrleitungen

STAUFF UK Ltd. bildet mit dem Hauptsitz in Sheffield (Vereingtes Königreich) das globale Kompetenzzentrum für Rohrbearbeitung innerhalb der STAUFF Gruppe. Bereits seit 30 Jahren gehört die Konzeption komplexer Leitungssysteme sowie die Herstellung und Bearbeitung von Rohrleitungen entsprechend Kundenanforderungen zum Tagesgeschäft der Spezialisten vor Ort.

Jetzt virtuellen 360°-Rundgang durch
den STAUFF Standort in Sheffield
(Vereinigtes Königreich) starten!

Schlagwörter
Filter
Kategorien
Schlagwörter
Archiv
Filter
Kategorien
Schlagwörter
Archiv
author
Fertigungsleiter STAUFF UK und Globaler Produktmanager Rohre & Rohrbiegen
Ken Cleal
WishlistEditArrow LeftArrow RightArrow Right ThinArrow Down DownloadMenuArrowCaret DownCloseResetVISAmatercardpaypalDHLInformationHermesCheckCheck-additionalStarAdd to Shopping Cartchevron-leftchevron-rightSpinnerHeartSyncGiftchevron-upKlarnaFiltersFileImagePdfWordTextExcelPowerpointArchiveCsvAudioVideoCalendarCart